Therapie von Komplikationen

Durch den langfristigen Einfluss von hohen Zuckerkonzentrationen im Blut kommt es zu einer Schädigung der großen und kleinen Gefäße des Menschen. Betroffen sind insbesondere Herz, Hirn, Nieren, Extremitäten, Nerven und Augen. 
Diabetiker leiden ungewöhnlich früh und ausgeprägt an der Verkalkung der großen Blutgefässe (Arteriosklerose). Durch arteriosklerotische Ablagerungen verhärten sich die Blutgefäße. Sie nehmen an Umfang zu und verlieren die natürliche Elastizität. Im Inneren der Gefäße wird es in den Bereichen der Ablagerungen im Laufe der Jahre immer enger. Immer weniger Blut kann durchfließen. Das Resultat ist eine besondere Anfälligkeit für Herzinfarkt (über die Hälfte aller Diabetiker sterben daran!), Schlaganfall und Verschluss der Beingefäße (Schaufensterkrankheit).
Aber auch den kleinsten Gefäßen in unserem Körper kommt eine große Bedeutung zu.  Sie versorgen wichtige Strukturen wie zum Beispiel Nerven oder die Netzhaut des Auges mit Sauerstoff und Nährstoffen. 
Therapie von Augenerkrankungen

mehr erfahren
Therapie von Nierenerkrankungen

mehr erfahren
Therapie Nervenerkrankungen

mehr erfahren
Therapie von Herzerkrankungen

mehr erfahren

Notfalltelefon

Sie haben einen Notfall, oder brauchen einen Arzt außerhalb der Sprechzeiten?

Notfall-Hotline: 038355 700

Lesen Sie mehr »

Klinikum Karlsburg

der Klinikgruppe Dr. Guth 
GmbH & Co. KG
Greifswalder Str. 11
17495 Karlsburg

Telefon: 038355 70-0
Telefax: 038355 70-1559

E-Mail: klinikum-karlsburg@drguth.de