Über uns
Geschichte

Zur Geschichte

Die Klinikgruppe Dr. Guth ist ein in Norddeutschland ansässiger Gesundheitsdienstleister mit rund 800 Mitarbeitern. Sie verfügt über 50 Jahre Erfahrung im Betreiben von Krankenhäusern. Gegründet wurde die Unternehmung von Dr. med. Gerhard Guth, Facharzt für Chirurgie.
Dr. med. Guth, 1928 in Dresden geboren, studierte Humanmedizin und schloss seine universitäre Ausbildung 1951 mit einer Promotion an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ab. Nach mehreren Stationen, u. a. am Pharmakologischen Institut der Universität Innsbruck, der Medizinischen und Chirurgischen Klinik der Charité und des Viktoria Krankenhauses in Berlin sowie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf, begann er 1963 seine freiberufliche Tätigkeit. Im Jahr  1965 gründete er das heutige Stammhaus der Klinikgruppe, die Klinik Dr. Guth. In den Folgejahren baute Dr. Guth neben seiner ärztlichen Tätigkeit die Unternehmung weiter aus. So gehören seit 1985 die Praxisklinik Mümmelmannsberg, seit 1988 die Curschmann Klinik und seit 1994 das Klinikum Karlsburg zum Verbund. Seit dem 1. Januar 1994 sind die ursprünglichen Einzelunternehmungen in eine GmbH & Co. KG umgewandelt. Im September 2007 verstarb Dr. Guth, der zeitlebens alleiniger Gesellschafter der Klinikgruppe war.

Die traditionsreiche Geschichte des Klinikums Karlsburg

Seit vielen Jahrzehnten werden in Vorpommern Patienten mit Diabetes mellitus intensiv betreut und behandelt. Der Greifswalder Internist Gerhardt Katsch (1887-1961), der als Begründer der Diabetologie gilt, richtete bereits im Jahr 1930 in Garz auf Rügen eine Diabetikerstation ein. Nach Beendigung des Zweiten Weltkrieges gründete er im Schloss Karlsburg ein Diabetikerheim. Der engagierte Mediziner leitete die Klinik bis zu seinem Tod 1961 und beförderte die experimentelle und klinische Forschung auf einem bis dahin nahezu unbekannten Gebiet. Seine Arbeit wird anschließend im sogenannten Zentralinstitut für Diabetes fortgeführt. Bis 1990 ist das Diabetesklinikum Karlsburg die Leiteinrichtung für die medizinische Behandlung von Diabetikern in der DDR und dient gleichzeitig wissenschaftlichen Forschungen. Besonders herausragend war die Behandlung diabetischer Frauen und Kinder. Bereits in den 50er Jahren wurde eine gynäkologische Abteilung und Geburtenstation eingerichtet, im Jahr 1978 dann eine neuerbaute Kinderklinik übergeben. Als europäische Pionierleistung ging die Behandlung nierenkranker Diabetiker in Karlsburg in die Geschichte ein. Im Oktober 1969 bekam erstmals ein Diabetespatient außerhalb der USA eine Blutwäsche. Im Jahr 1994 übernimmt die Hamburger Klinikgruppe Dr. Guth das Haus und erweitert es um die Schwerpunkte Herzchirurgie und Kardiologie. In Mecklenburg-Vorpommern waren Herzpatienten bis dahin akut unterversorgt. Am 10. Oktober 1994 wird der Grundstein für ein modernes Herz-und Diabetes-Klinikum gelegt. Heute ist das Herzzentrum Karlsburg das größte im Land Mecklenburg-Vorpommern. Durch die Nachbarschaft von Herz- und Diabetesklinik können Patienten, die an einer Stoffwechselerkrankung leiden, optimal betreut werden. Der Diabetes mellitus geht oft einer Herz-Kreislauf-Erkrankung voraus.

Klinikum Karlsburg

der Klinikgruppe Dr. Guth 
GmbH & Co. KG
Greifswalder Str. 11
17495 Karlsburg

Telefon: 038355 70-0
Telefax: 038355 70-1559

E-Mail: klinikum-karlsburg@drguth.de

Notfalltelefon

Sie haben einen Notfall, oder brauchen einen Arzt außerhalb der Sprechzeiten?

Notfall-Hotline: 038355 700

Lesen Sie mehr »