Verabschiedungsfeier im Gutshaus Stolpe für Prof. Wollert

Über 150 Gäste kamen ins Gutshaus Stolpe zur feierlichen Verabschiedung von Prof. Dr. med. Hans-Georg Wollert. Nach fast 25 Jahren am Klinikum Karlsburg geht der hoch geschätzte Herzchirurg und Direktor der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie zum Jahreswechsel 2020 in den Ruhestand. „Prof. Dr. med. Hans-GeorgWollert hat als ein sehr kompetenter, unheimlich verlässlicher Kollege, der unprätentiös agierte, beispielhaft Maßstäbe gesetzt. Er wirkte als Herzchirurg entscheidend mit, dass sich Karlsburg früh den interventionellen, minimal-invasiven OP-Methoden zuwandte“, erklärte Prof. Dr. med. Wolfgang Motz, Ärztlicher Direktor des Klinikums Karlsburg auf der Feierstunde zur Ehrung seines Stellvertreters. Prof. Dr. Wollert habe für die Region Großartiges geleistet und dazu beigetragen, dass der kleine Ort Karlsburg in Vorpommern, indem der Herzchirurg selbst auch heimisch wurde, weit in die Welt hinaus ausstrahlt.